RODJA  WEIGAND

Tuschzeichnung von Ingeborg Weigand

 

Lyriker

1945 in München geboren, lebt in Schwifting bei Landsberg / Lech

Herausgeber des Landsberg Lesebuches und der Lyrikbände von Paul Eluard, Jannis Ritsos, Franziska Sellwig, Elfriede Jelinek, Giorgos Seferis, Keorapetse Kgositsile, Rubén Dario, Nelly Sachs, Walt Whitman, Rafael Alberti und Ernest Hemingway.

Veröffentlichungen in zahlreichen Anthologien (Die Horen,  Akzente usw.)

Lyrik:

1976: biagts an stahl - bayerische gedichte mit einer CD der Gruppe >between<

1977: vom gefährdeten lachen - gedichte

1980: unruhe über steinen - gedichte

1985: zerstrahlt - gedichte

1990: ebenda - gedichte

1996: gedichte im kunstband von eric gand

2001: der kuss am kiel des schiffes - gedichte

2006: im anblick des endlichen - gedichte

2009: RW - gedichte - eric gand - bilder

2015: staub - gedichte

Übersetzungen:

2009: die Gedichte des Antonin Artaud

Preise:

1978: Invandrarnas-Literaturpreis, Stockholm

2012: >Wir und die Zukunft: der grüne Blick< vergeben vom:

         Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt
         Goethe-Institut Moskau
         Russischen Ökologischen Zentrum

2012 Eric Gand verfilmt das Gedicht >unweit< von Rodja Weigand, dvd

RW organsiert die Lyrikveranstaltungen im KUNSTRAUM SCHWIFTING

seine Bücher liegen vor bei: der Deutschen Nationalbibliothek, Frankfurt, der Bayerischen Staatsbibliothek, München, dem Deutschen Literatur-Archiv, Marbach, dem Lyrik-Kabinett in München und dem Münchner Literatur-Archiv Monacensia.