INGEBORG WEBER

Foto Ingeborg Weber1934 in Stade an der Elbe geboren

Seit fünfzig Jahren in München zuhause

Journalistin, Sachbuchautorin, Redakteurin für Tageszeitungen und Frauenmagazine

Seit 1990 Mitarbeit an Dokumentarfilmen unter anderem:

1995: "Die Zaires und die Voigts" / Eine schwarz-weiße Familiengeschichte aus Namibia zusammen mit Ute Oswald. Der Film wurde 2005 im Kunstraum Schwifting gezeigt.

1998: "Angela Davis - eine Legende lebt" / Ein Filmportrait in Zusammenarbeit mit Christel Priemer

Arbeitsschwerpunkte: Frauen, Familie, Arbeit, Dritte Welt, im Besonderen Südliches Afrika und Mittelamerika