JACK KEROUAC

 

12. März 1922 in Lowell/Massachusetts geboren

Stipendium für das Columbia College in New York

Ab 1942 Handelsmarine und anschließend Navy, nach einem Jahr entlassen

Danach lernt er in New York Allen Ginsberg, Burroughs, Gregory Corso und Neal Cassady kennen

Kern der Beat Generation, deren Namensgeber Kerouac war

Ab 1949 durchquert er mit Neal Cassady den Kontinent mit Ziel San Francisco

danach weitere Trips durch die USA und Mexiko.

Die Erlebnisse dieser Zeit sind Stoff seines berühmtesten Romans >On the road< (dt.unterwegs), in dem der uramerikanische Mythos des Westen neu interpretiert wird

Dieses Buch erscheint nach vielen Verzögerungen und Überarbeitungen 1957 und macht Kerouac über Nacht berühmt

Befreundet mit den Schriftstellerinnen Joyce Johnson, Diane DiPrima und der Lyrikerin Elise Cowen

In den folgenden sechs Jahren erscheinen weitere sechs biographisch geprägte Prosawerke, durch die er zur Leitfigur der amerikanischen Jugend und zum Sprecher der Beat Generation wird

Die Gedichte, zuvor verstreut in verschiedenen Literaturmagazinen erschienen, wurden in dem Band Scattered Poems zusammengetragen, der 1971  bei City Lights erschien

Am  21. Oktober 1969 stirbt Kerouac 47jährig an den Folgen seines Alkoholismus in St.Petersburg/Florida.