CHUCK WORKMAN

 

Chuck Workman hat für Film und Theater über 25 Jahre als ein preisgekrönter Regisseur, Autor und Produzent gearbeitet.

Workman schrieb, inszenierte und produzierte SUPERSTAR, ein Theaterstück und einen Dokumentarfilm über den Künstler Andy Warhol, die bei den Berliner Festwochen, London Film Festival, und einige anderen Festivals aufgeführt wurden.

Er produzierte und inszenierte THE SOURCE, einen Dokumentarfilm über die Beat Generation, mit  John Turturro, Dennis Hopper, und Johnny Depp. Die Premiere auf dem Sundance Film Festival wurde theatralisch gefeiert und im Jahr 1999 veröffentlicht.

Sein kurzes, A TRIBUTE TO Charlie Chaplin, erschienen beim Festival von Cannes im Jahr 2002 und einigen anderen Festivals im Jahr 2003. Er hat mehrere weitere Kurzfilme, darunter Filme für Paramount, Turner Broadcasting, Silberlinge für Eastman Kodak und den großartigen Film RIDE für Disneyworld Basis hergestellt.

Vor kurzem entwarf er eine 22-Screen-Installation für das Hollywood Entertainment Museum. Workman wurde auch ein führender Hersteller von Trailern und Promos. Er schuf Anhänge für STAR WARS, Unheimliche Begegnung der dritten Art, American Graffiti und anderen wichtigen Filmen und produzierte Dokumentationen über Filmemachen. Chuck Workman hat auch Theater und Oper in Los Angeles und New York geleitet und war künstlerischer Leiter des Chaplin Theatre Company in Hollywood.

Zu Beginn seiner Karriere, bearbeitet Workman zwei Filme von dem renommierten argentinischen Regisseur Leopold Torre-Nilsson, MONTAG'S CHILD und die Verräter von San Angel.

Chuck Workman ist ein ehemaliger Präsident der International Documentary Association und war ein ehemaliger Kommissar der Santa Monica Arts Commission. Er war an der Fakultät der USC Film School, ist Dozent für Filmgestaltung an vielen großen Medien- u. Kunstzentren.

2011 wird im KUNSTRAUM SCHWIFTING im Rahmen der Ginsberg/Kerouac-Veranstaltung seine Dokumentation über die Beat Generation gezeigt.